ArsMusica Ochtendung_1

Unser Chorleiter Marco Herbert wurde am 26. Mai 1981 in Limburg an der Lahn geboren, ist aber aufgewachsen und heute wohnhaft in Leuterod im Westerwald.

 

Seine musikalische Ausbildung begann mit dem Abitur im Jahr 2000 am Landesmusikgymnasium Rheinland-Pfalz in Montabaur (Leistungskurse u.a. Musik), wo er langjähriges Mitglied des schulischen Kammerchors „Art of the Voice“ unter der damaligen Leitung von Martin Ramroth war.


Seine Chorleiterausbildung begann Marco aber schon vor seinem Abitur. Bereits 1997 schloss er bei den Limburger Domsingknaben eine Chorleiterausbildung mit Erreichen des D-Schein der Kantorenprüfung erfolgreich ab.


Kurz darauf, im Jahr  1999 mit gerade einmal 18 Jahren, wurde Marco erfolgreich 3. Preisträger beim „Bundeswettbewerb Jugend musiziert“ in Köln in der Kategorie "bester männlicher Sänger der Altersklasse".

In der Zeit von 2000 bis 2004 erfolgte das Studium. Marco studierte „künstlerische Ausbildung Gesang“ an der Hochschule für Musik in Köln bei Frau Prof. Klesie Kelly-Moog. Von 2005 bis 2012 folgte ein weiteres Studium an der Universität Koblenz-Landau in Lehramt mit den Fächern  Mathematik, kath. Religion und natürlich Musik.


Dort arbeitete Marco u.a. auch mit renommierten Musikern wie Georg Grün, Helmut Rilling, Volker Hempfling und Robert Sund zusammen. Marco sang in versch. Chören wie dem Kammerchor Saarbrücken, der Gächinger Kantorei, der Kölner Kantorei, dem Landesjugendchor Rheinland-Pfalz und in verschiedenen kleineren Ensembles. Regelmäßige Konzerttätigkeiten als Solist, u.a. im Bereich Lied und Oratorium, runden seinen musikalischen Werdegang positiv ab.


Sogar neben seinem Studium besuchte Marco im Jahr 2003 einen 2-wöchigen Chorleitungskurs bei Professor Volker Hempfling in St. Moritz.


Marco kann mehrfach erfolgreiche Teilnahmen an Landeschorwettbewerben nachweisen.


Seit 2007 ist Marco berufenes Mitglied im Musikausschuss des Chorverbandes Rheinland-Pfalz und seit 2015 Regionalchorleiter der Region 2 im Chorverband Rheinland-Pfalz. Darüber hinaus ist er   Verbandschorleiter der Chorjugend im Chorverband Rheinland-Pfalz.


Aufgrund seiner musikalischen Ausbildung und seines künstlerischen Werdegangs, hat ihm der Fachverband der Chorleiter (FDC) entsprechend den Verleihungsbestimmungen, 2007 den Titel „Chordirektor FDB“ verliehen.