Die beiden ausscheidenden Vorstandsmitglieder Richard Roos (1. Vorsitzender, links) und Andrea Roos (1. Schriftführerin, vorne) sowie die beiden kommisssarischen Vorsitzenden des Vereins Thomas Weiler (hinten) und Heike Thurm (rechts).

 

Am 27. August 2020 hielt Ars Musica Ochtendung seine diesjährige Jahreshauptversammlung in der Kulturhalle ab. Nicht nur aufgrund der bestehenden Hygienevorschriften war dies eine besondere Versammlung.

Der langjährige Vorsitzende des Vereins, Richard Roos, muss aus persönlichen Gründen seine Tätigkeit für den Verein Ende August 2020 beenden. Roos hat den Verein seit 2015 als 1. Vorsitzender geführt – sein Engagement reicht jedoch bis zu einem der beiden Vorgängervereine von Ars Musica zurück: bereits im damaligen MGV 1860 Ochtendung arbeitete er seit 1981 im Vorstand mit und hatte dort auch viele Jahre das Amt des Vorsitzenden inne. In dieser Funktion hatte er 2001 großen Anteil an der Gründung des heutigen Vereins Ars Musica. Der Ehrenvorsitzende Peter Weiler würdigte die Verdienste von Richard Roos und betonte in seiner Laudatio die lange vertrauensvolle Zusammenarbeit, die den Verein maßgeblich geprägt haben.

Neben Richard Roos scheidet auch Andrea Roos aus dem Vorstand aus, die das Amt der ersten Schriftführerin bekleidet hatte. Zudem zog sich die zweite Schriftführerin Renate Hollmann aus dem Vorstand zurück.

 

Bis zur nächsten turnusmäßigen Wahl im Frühjahr 2021 führen die beiden stellvertretenden Vorsitzenden, Heike Thurm und Thomas Weiler, die Geschicke des Vereins. Beide bedankten sich ebenfalls bei Richard Roos für sein großes Engagement für Ars Musica. Zum kommissarischen Schriftführer wurde Achim Laubenthal bestellt.

 

Die musikalische Arbeit in den Chören steht nach wie vor unter den Zeichen der Corona-Pandemie. Dementsprechend fällt es schwer, Planungen für die nächsten 12 Monate zu treffen. Flexibilität bei allen Beteiligten ist mehr denn je gefragt.

 

Der Verein hatte somit einige Herausforderungen in den letzten Monaten zu bewältigen. Aber schon Konfuzius wusste: wer ständig glücklich sein möchte, der muss sich auch verändern. In diesem Sinne blickt die Sängerfamilie von Ars Musica optimistisch auf das nächste Jahr und hofft, in 2021 das kulturelle Leben in Ochtendung wieder wie gewohnt mit musikalischen Veranstaltungen bereichern zu können.

Veranstaltungen